Wie oft und warum sollte die Bremsflüssigkeit gewechselt werden?

In der Regel wird empfohlen die Bremsflüssigkeit jährlich bzw. alle 2 Jahre zu wechseln. Dies hängt natürlich auch stark von der Fahrweise und der Laufleistung ab.

Der Grund für diese Maßnahme ist, dass Bremsflüssigkeit sehr stark hygroskopisch ist. d.h. dass sie dazu neigt, Wasser aufzunehmen. Beim Bremsen erhitzt sich das Bremssystem und damit die Bremsflüssigkeit so sehr, dass das sich in der Bremsflüssigkeit angesammelte Wasser siedet und sich Dampfblasen bilden. Diese Blasen lassen sich beim Bremsen komprimieren. Dadurch verliert man mit steigendem Wasseranteil an Bremsdruck. In der Fachwerkstatt kann durch Bestimmung des Siedepunktes der Bremsflüssigkeit festgestellt werden, wann ein Wechsel angebracht ist.

Im Zweifel sollte man lieber einmal zuviel wechseln, das ist gut für die Sicherheit. Im übrigen kostet der Bremsflüssigkeitswechsel mit dem Stahlbus-Entlüftungssystem erheblich weniger als üblich, da der Verbrauch an neuer Bremsflüssigkeit durch die absolute Dichtigkeit des Systems gering ist und der Wechsel nun kinderleicht schnell alleine durchgeführt werden kann.