News

Hattrick zum Saisonabschluss 2011

Beim VLN Rennen am 15.Oktober hatte die Tuning Akademie ihren letzten Renneinsatz in der Saison 2011. Das DMV 250 Meilen Rennen war das neunte VLN Rennen in diesem Jahr und wurde vom AC Monheim ausgetragen. Die Voraussetzungen für einen perfekten Renntag waren mit 12° Außentemperatur und herrlichem Sonnenschein gegeben. Die Performance des Audi A4 Quattro wurde bei seinem sechsten Einsatz in diesem Jahr durch gewichtsoptimierte Karbontüren weiter optimiert.

Das Qualifying wurde routinemäßig abgespult. Die drei Fahrer Thomas Hanisch, Hans Keutmann und Bastian Goercke fuhren jeweils 2 gezeitete Runden. Mit einer Zeit von 10:06 erreichten wir die Pole Position in unserer Klasse und starteten vom 136. Gesamtrang.

VJ4N2242

Während des Rennens sollten in erster Linie Kraftstoff- und Motordaten aufgezeichnet werden, um die Belastung des Kraftstoffes unter Volllast zu messen. Um nach einem kompletten Stint auch die entsprechenden Kraftstoffproben erhalten zu können, musste die Renntaktik und die Planung der Boxenstopps entsprechend geändert werden, wodurch der erste Boxenstopp inkl. Fahrerwechsel bereits nach drei Runden erfolgte. Nachdem Thomas Hanisch das Steuer an Hans Keutmann übergeben hatte, konnte dieser dann richtig angasen, da er aus dem dichten Verkehr raus war.

Die erste Stunde des Rennens war durch relativ aggressive Fahrweise einiger Teilnehmer geprägt. Das Resultat ließ nicht lange auf sich warten und so wurde das Rennen aufgrund einiger schwerer Unfälle unterbrochen, um Fahrzeuge und Fahrer bergen zu können. Da die Konkurrenz den Boxenstopp während der einstündigen Rennunterbrechung durchführen konnte, ging Hans mit einem Rückstand von 1:40 Min wieder ins Rennen. In den ersten 4 Runden, die dann folgten, machte Hans aus vielen Konkurrenten nur noch Opfer und konnte mit einem sehr sehenswerten Stint bereits wieder über eine Minute auf die direkte Konkurrenz gutmachen.

Beim letzten Boxenstopp übernahm Bastian das Steuer mit dem Ziel, der Konkurrenz weitere 40 Sekunden abzujagen und unseren A4 sicher ins Ziel zu bringen. Das Team Fourmotors witterte den ersten Klassensieg in dieser Saison und setzen nochmals ihren stärksten Fahrer in den Scirocco. Bastian musste nun richtig fliegen lassen, um den Sieg einzufahren. Mit konstanten Rundenzeiten knapp über der zehn Minuten Marke fuhr er mehrfach persönliche Bestzeiten, einen Vorsprung von 1:20 Minuten heraus und bescherte so dem Team der Tuning Akademie den dritten Klassensieg in Folge. Die Performance des A4 war mit einer neuen (härteren) Reifenmischung von Dunlop unter den beschriebenen Bedingungen eine Klasse für sich.

Unser A4 erwies sich auch im letzten Rennen als konkurrenzfähiger Rennwagen und außerordentlich zuverlässige Technologieplattform, mit der wieder wertvolle Daten zur Weiterentwicklung von NextBTL gesammelt werden konnten. Unser Dank gilt allen Partnern und denen, die mitgeholfen haben, so ein tolles Projekt auf die Räder zu stellen. Für die nun folgende Winterpause sind die Arbeitsumfänge natürlich längst definiert, um unseren A4 wieder perfekt auf die nächste Saison vorzubereiten.

Wir sehen uns am Ring!